Wenn Ihr Kind Hörprobleme hat

Kinder brauchen ein funktionsfähiges Gehör, um sprechen und verstehen zu lernen. Wenn in den ersten Lebensjahren die entsprechenden akustischen Reize fehlen, bilden sich die im Gehirn zuständigen Nervenbahnen nicht korrekt aus. Eine eventuelle Hörminderung muss früh diagnostiziert und therapiert werden, um das zu verhindern.

Was sind die Gründe für eine Hörschwäche bei Kindern?

Frühkindliche Schwerhörigkeit ist zu etwa 25% erblich bedingt. Ein weiteres Fünftel aller Fälle haben ihren Ursprung in Geburtskomplikationen oder Infektionen. Eine Röteln-Infektion in der Schwangerschaft beispielweise kann zu einem Hörschaden beim ungeborenen Kind führen.

Bei einem großen Teil von hörgeschädigten Kindern lässt sich die Ursache der Schwerhörigkeit im Nachhinein allerdings nicht mehr ermitteln. Beobachten Sie deshalb aufmerksam, ob und wie Ihr Kleinkind auf Laute und Geräusche reagiert. 

Was sind Anzeichen für eine Hörschwäche bei Kindern?

Mein Kind...

  • ... hat öfter Entzündungen im Ohr.
  • ... versucht niemals von sich aus, Töne zu imitieren.
  • ... dreht seinen Kopf nicht in die Richtung, aus der meine Stimme kommt.
  • ... wacht nicht durch Lärm auf.
  • ... reagiert nicht auf laute, plötzliche Geräusche.

Hörgeräte Lorsbach kümmert sich um die Hörschwäche Ihres Kindes

Image         Die Pädakustikerinnen von Hörgeräte Lorsbach in Köln beantworten Ihnen gerne alle Ihre Fragen zum Thema Hörminderung bei Kindern. Schreiben Sie uns eine E-Mail an kinderhoerzentrum@hoergeraete-lorsbach.de oder rufen Sie uns an unter 0221 / 250 99 747.

Hinweis_IconUnserer Pädakustikerinnen kümmern sich mit viel Einfühlungsvermögen und Geduld um die Anpassung der Hörgeräte Ihres Kindes.

Mehr über das Kinderhörzentrum von Hörgeräte Lorsbach erfahren